Zurück

Drei Erklärfilme für das Jobcenter Kassel

Da flatterte uns im Juni ein tolle Anfrage ins Haus. Der Job: Das Erstellen von drei Erklärfilmen für das Jobcenter Kassel. Cornelia Hellmer, Teamleiterin U25 im Jobcenter hatte die Idee, aktuelle Fördermaßnahmen gerade in Zeiten von Corona in einem neuen Format zu präsentieren. Und was eignet sich besser als ein Erklärfilm, um auf unterhaltsame und eindrucksvolle Weise einen eher trockenen Sachverhalt an die junge Frau oder den jungen Mann zu bringen.

In einer Ausschreibung konnten wir die Entscheider von unserer Qualität und unserem Know how im Bezug auf dieses spezielle Medium überzeugen.

Und so entstanden an einem Drehtag zwei Filme, in denen die verantwortlichen Personen „ihre“ Maßnahme persönlich vorstellten, unterstützt von Zeichnungen, die im Nachhinein mit in den Film eingebaut worden. Außerdem entwickelten wir ein klassischer Erklärfilm, der junge Erwachsene aus Bulgarien für eine speziell auf sie zugeschnittene Maßnahme interessieren soll, gesprochen von Frau Leseva, gebürtige Bulgarin und Mitarbeiterin im Team U25.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen und kommen bei der Zielgruppe gut an. Und so hoffen wir auch im kommenden Jahr auf ein paar weitere „Erklärfilm-Jobs“ aus dem Jobcenter Kassel.

 

 

Projekt "Berufsstarter"

Projekt "Startklar"

Projekt "Move" (bulgarisch/български)

Zurück