Ralf Kresin
Dipl. Designer
Geschäftsführender
Gesellschafter
Peter Pawlowski
Kommunikationswirt
Geschäftsführender
Gesellschafter
Julia Goldmann
Projektmanagerin
Heike Spielmann
Projektmanagerin
Michael Neidhardt
freier Mitarbeiter
Webdesign
Programmierung
Jasmin Kreuz
Mediengestalterin
Webdesign
Kristina Just
freie Mitarbeiterin
Text
Konzeption
Hans Dieter
Wöhrle

freier Mitarbeiter
Grafik
Illustration
Denise Kaiser
freie Mitarbeiterin
Konzeption
Grafik
Sarah Diedrich
Mediengestalterin
Print
Kerstin Wagner
Auszubildende
Mediengestaltung
Der Riecher Nasenstuben Die Nase vorn
Duftnoten Pudernäschen Laufende Nasen
Goldene Nase Nase voll? Spürnasen
Der Nase nach Nasen gesucht Noseletter

Besuchen Sie auch unsere People-Agentur:

Die Werbeagentur in Göttingen
mit dem richtigen Riecher

P.O.S. MACHT MARKEN.
Für eine erfolgreiche Markenentwicklung und Markenführung braucht man einen guten Riecher. Und Sie werden es kaum glauben: Unsere kreative 10-Nasen-Agentur hat genau den richtigen. Wir nehmen die Spur auf, wittern die Chancen und das Potential Ihrer Marke und führen sie der Nase nach zu Ruhm und Ehre.

Eine besonders feine Nase haben wir für regionale Marken, die können wir richtig gut riechen. Bei ihrem Duft läuft unser kreativer Sachverstand zu Höchstformen auf ... gedopt von einer großen Portion Heimatliebe.

Wir arbeiten mit einem eingespielten Nasen-Pool aus freien Grafikern, Illustratoren, Textern, Webspezialisten, Fotografen und Filmern zusammen – kostenbewusst, termintreu und flexibel. Und wenn´s eng wird, auch mal rund um die Uhr.

Die Nase vorn

April 2016

Living in a box
Dass das Innenleben der Einbecker Bierflaschen qualitativ ganz vorne liegt, steht außer Frage. Und ja, natürlich kommt es auch in erster Linie auf diese inneren Werte an. Dennoch sieht auch das leckerste Bier noch unwiderstehlicher aus, wenn man es mit einer aufregenden Verpackung bekleidet.

Und so hat die Einbecker Brauhaus AG pünktlich zum 500-jährigen Jubiläum des deutschen Reinheitsgebots für sein neues „Ainpöckisch Bier“ eine besonders kleidsame und straßentaugliche Verpackungskonstruktion bauen lassen: eine aufklappbare Pappbox für je sieben Flaschen plus einem original Einbecker Bierglas. Die acht bedruckten Kartonseiten samt Klappmechanismus bedienen den (männlichen?) Spieltrieb und sorgen beim Flaschen-Transport für trinkfeste Stabilität.

Glasklare Sache: Das Layout haben die Jungs und Mädels von P.O.S. Kresin Design verzapft. Die Umsetzung lag in den findigen Händen der Northeimer Verpackungskünstler THIMM Verpackung.

Inzwischen gibt es für sechs verschiedene Einbecker Biere unterschiedliche Kartonboxen mit je sechs bis acht Flaschen. Damit haben sich die Gerstensäfte des Traditionshauses nun auch optisch in die erste Reihe geboxt. Prost, Einbeckers next Topmodel.
» Foto